Wie helfe ich? - Hoffnungsträger

Hoffnung steht jedem.

HOFF
NUNG
STEHT
JEDEM

Hoffnung steht jedem.

HOFF
NUNG
STEHT
JEDEM

Werde Hoffnungsträger: Übernimm eine Patenschaft, spende oder starte deine eigene Kampagne. Unterstütze unsere Arbeit als Markenbotschafter oder Hoffnungsstimme. Es gibt viele Wege, Hoffnung zu tragen.

Welcher Helfer-Typ bist du?

Welcher Helfer-Typ bist du?

UNKOMPLIZIERT

Du willst schnell und einfach helfen. Unterstütze Hoffnungsträger mit einer einmaligen oder regelmäßigen Summe. 100 % der Spendenbeträge gehen direkt an die Programme für Menschen in Not.

Du willst schnell und einfach helfen. Unterstütze Hoffnungsträger mit einer einmaligen oder regelmäßigen Summe. 100 % der Spendenbeträge gehen direkt an die Programme für Menschen in Not.

VOLLSTÄNDIG

Du machst keine halben Sachen. Mit einer Patenschaft unterstützt du Kinder von Gefangenen umfassend in den Bereichen Bildung, Ernährung, medizinische und soziale Versorgung.

Du machst keine halben Sachen. Mit einer Patenschaft unterstützt du Kinder von Gefangenen umfassend in den Bereichen Bildung, Ernährung, medizinische und soziale Versorgung.

SELBER MACHEN

Nicht nur labern, machen. In nur einer Minute erstellst du deine eigene Spendenkampagne online, hilfst Menschen und ermutigst andere, es dir gleich zu tun.

Nicht nur labern, machen. In nur einer Minute erstellst du deine eigene Spendenkampagne online, hilfst Menschen und ermutigst andere, es dir gleich zu tun.

Hoffnungsstimmen
Hoffnungsstimmen

Als
Schule

Werdet als ganze Schulklasse aktiv werden, zum Beispiel mit einer eigenen Spendenaktion oder einer Patenschaft. Gerne überlegen wir überlegen gemeinsam mit euch, welche Aktion am besten passt. Sprecht uns an!

Hier anfragen
Box mit Hoffnungsträger-Postkarten
Box mit Hoffnungsträger-Postkarten

Als Unternehmen helfen

Als
Unter
nehmen

Sich mit den Kolleginnen und Kollegen zusammentun stiftet nicht nur Hoffnung, sondern echtes Gemeinschaftsgefühl. Als Unternehmen könnt ihr eure wirtschaftliche Kraft nutzen, um soziale Ungerechtigkeit auf dieser Welt zu bekämpfen. Zum Beispiel mit Patenschaften für die Mitarbeiter oder einer eigenen Produktlinie, die mit einem Teil-Erlös in unsere sozialen Projekte investiert.

Mehr Infos