Ideen für soziales Investment - Hoffnungsträger
Schulklasse hilft durch Hoffnungsträger Patenschaft

10 Ideen, Hoffnung zu tragen

Übernimm eine Patenschaft, spende oder starte deine eigene Kampagne. Unterstütz unsere Arbeit als Kooperationspartner oder Hoffnungsstimme. Es gibt viele Wege, Hoffnung zu tragen.

1. Spende – einmalig oder als Dauerauftrag. Wie? Ganz einfach online auf Hoffnungsträger.de oder direkt auf das Spendenkonto.

2. Pate werden. Du hast drei Optionen (Start, Classic, Plus) zur Auswahl, je nachdem, ob du ein eigenes Patenkind oder sogar mehrere unterstützten möchtest. Wähle ganz einfach die Patenschaft, die zu dir passt und starte sie online auf unserer Website. Übrigens: Du kannst eine Patenschaft auch verschenken.

3. Starte deine eigene Kampagne. Der beste Fundraiser bist du selbst! Ganz im Zeichen dieses Mottos steht unsere Plattform tragmit.de, welche dir erlaubt innerhalb einer Minute deine eigene Spendenkampagne anzulegen. So sammelst du gemeinsam mit Freunden und Familie Spenden für Kinder in Not. Mitmachen auf www.tragmit.de #tragmit

JONATHAN LANGEFELD ist Hoffnungsträger
Hoffnungsträger Tasse mit Schriftzug
Patin Nora Mengel mit Hoffnungsträger Schild Die Liebe hofft alles

4. Hoffnungsstimme werden. Hoffnung ist es wert ist, geteilt zu werden. Als Hoffnungsstimme machst du dich auf sozialen Netzwerken und im direkten Umfeld für die Themen stark, die auch uns am Herzen liegen. Wie? Mach zum Beispiel ein Foto mit Hoffnungsträger-Hoodie, oder unseren Postkarten oder was dir sonst noch einfällt und poste über Hoffnung. #hoffnungsträger  

5. Mitarbeiter werden. Als Teil von Hoffnungsträger kannst du dich beruflich für deine Herzensthemen stark machen und deine Fähigkeiten einbringen. Aktuelle Stellenanzeigen findest du auf unserer Website. 

6. Hilf mit deiner Schulklasse. Gemeinsam erreicht man mehr! Mit euren Schulkameraden und Freunden könnt ihr anderen Kindern helfen, die es nicht so gut haben wie ihr. Mit einer tragmit-Kampagne oder einer Patenschaft. Schon viele Klassen helfen – wendet euch gern an uns für Anregungen und Tipps. 

Kaffee für den guten Zweck: Kooperation von Hoffnungsträger und kafrika
In Kooperation mit kafrika und Hoffnungsträger wurde der "Sambesi" entwickelt: Fairer Kaffee, der mit 10% des Verkaufspreises Patenkinder in Sambia unterstützt.

7. Als Unternehmen helfen. Mit eurer Firma könnt ihr nicht nur wirtschaftliche, sondern auch soziale Ziele erreichen. Zum Beispiel mit Patenschaften für eure Mitarbeiter oder einem Produkt aus eurer Produktlinie, das Projekte von Hoffnungsträger unterstützt. Das kann zum Beispiel ein fairer Kaffee oder Büromaterial sein, das im bunten Hoffnungsträger-Design daherkommt. Wir haben da so ein paar Ideen. Sprecht uns an! Hier Sambesi-Kaffee bestellen und Kindern von Gefangenen in Sambia helfen.

8. Werde Kooperationspartner. Hoffnung multipliziert sich nur im Netzwerk. Wir freuen uns, wenn du mit deiner Firma, deiner Band oder deiner Dienstleistung Hoffnungsträger unterstützt. Zum Beispiel für ein gemeinsames Event, eine Spendengala odereinem Wettbewerb für den guten Zweck. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt – vom Poetry Slam bis zur Versteigerung ist alles denkbar! 

9. Zieh ein ins Hoffnungshaus. In unseren Hoffnungshäusern leben Geflüchtete mit Einheimischen zusammen und erhalten durch Beratungsangebote und den Halt der Hausgemeinschaft die Chance auf ein gutes Leben in Deutschland. Du kannst diese wertvolle Arbeit unterstützen und dich als Mitbewohner, Mitarbeiter oder Ehrenamtlicher in einem unserer Hoffnungshäuser bewerben. 

10. Nutze deine Skills. Negative Schlagzeilen gibt es genug. Zeit, eine neue Geschichte zu schreiben! Als Journalist, Fotograf oder Blogger kannst du unsere Arbeit unterstützen, indem du über uns berichtest und unsere Projekte besuchst. Vielleicht sogar im Ausland! Infos und Material findest du hier auf www.hoffnungsträger.de/presse

Jetzt helfen!
Beitrag teilen: