FLUCHT
NACH
DEUTSCH
LAND.

Der Krieg in der Ukraine stellt viele geflohene Familien vor neuen Herausforderungen. Sie mussten ihre Heimat verlassen sowie ihre Söhne, Ehemänner und Väter zurücklassen. Laut dem deutschen Ausländerzentralregister sind ca. 800.000 Ukrainer:innen nach Deutschland geflohen. Einige kamen bei Freunden und Verwandten unter. Ein Großteil ist auf sich allein gestellt. Ohne vertraute Umgebung oder engen Kontakt, ist die Flucht eine doppelte Belastung. Viele Familien stehen vor Fragen wie:

  • Wo finde ich Arbeit?
  • Wo kann ich die Sprache gut lernen?
  • Wie kann mein Kind betreut werden? Wo finde ich Menschen, die ähnliches erleben?
  • Wo kann ich hingehen, um ein soziales Netzwerk aufzubauen und heimische Menschen kennenlernen?

Als Hoffnungsträger möchten wir helfen und auf die akuten Nöte der Geflüchteten in Deutschland reagieren. Dazu möchten wir eng mit Ehrenamtlichen, Gemeinden und Kommunen zusammenarbeiten und Hilfe anbieten. Damit diese Menschen wissen: Sie sind nicht allein!

UNSERE
ARBEIT
ALS HOFFNUNGS
TRÄGER.

Seit einigen Jahren arbeiten wir als Hoffnungsträger mit Menschen mit Fluchterfahrung in unterschiedlichen Konstellationen und bieten unter anderem konkrete Hilfestellung für Behörden, Kommunen und ehrenamtliche Netzwerke an.

Auch unser integratives Wohnkonzept hat sich bewährt. Mittlerweile leben an neun Standorten mit 24 Hoffnungshäusern Menschen mit Fluchterfahrung Tür and Tür mit Einheimischen und erfahren, was es heißt, anzukommen und Leben zu teilen.

Durch unser Know-how in der Sozialarbeit, verbunden mit unseren bereits bewährten integrativen Programmen, möchten wir nun gemeinsam auf die Not der Geflüchteten aus der Ukraine hier in Deutschland reagieren und Hoffnung und Perspektiven weitergeben.

„Jeder Mensch ist wertvoll, wichtig und gleichwertig.“ –
Angelika Röhm, Leitung Nationale Programme

UNSERE ANGEBOTE
FÜR GEFLÜCHTETE.

Gemeinsam können wir mehr bewirken und ukrainischen Geflüchteten helfen, ihnen begegnen und in unterschiedlichen Prozessen begleiten. Einige Angebote in unseren Hoffnungshäusern finden bereits regelmäßig statt.

Einige Beispiele:

  • Hoffnungshaus Leonberg: Eltern-Kind-Gruppen: 2mal vormittags/Woche
  • Hoffnungshaus Esslingen: Begegnungsfest mit dem Unterstützernetzwerk und der Kommune
  • Gemeinsame Aktionen in den Hoffnungshäusern (Back- und Kochaktion einmal im Monat)
  • Hoffnungshaus Straubenhardt: Sprachbegleitung
  • Hoffnungshaus Nagold: Einzelfallhilfe, Kaffee-Treff (mit lokaler Gemeindeeinbindung), Kooperation mit dem Arbeitskreis „Ukraine in Nagold“

 

MITHILFE
GESTALTEN.

Melde dich bei uns – wenn du Fragen zu unserer Arbeit mit ukrainischen Geflüchteten hast. Oder ganz einfach aktiv Hilfe mitgestalten möchtest. Gerne geben wir dir auch Möglichkeiten weiter, wie du an deinem Standort ein Hilfsnetzwerk aufbauen möchtest. Wir bieten dir eine Plattform an, wo du all deine Fragen loswerden kannst.

Gemeinsam können wir die Herausforderungen in Deutschland angehen, an unterschiedlichen Standorten vernetzt sein, um geflüchteten Menschen professionell und ganzheitlich helfen.

Jetzt vernetzen und Hoffnung weitergeben!

KONTAKTIERE UNS!

AKTIVE HILFE.

„Diese Woche kam eine junge Frau zu uns in die Beratung. Der Vater ist Russe und lebte mit seiner ukrainischen Frau und ihrer einjährigen Tochter in der Nähe von Kiew. Wegen des Krieges mussten sie fliehen und sind nun nach Leonberg gekommen. Sie haben Hilfe durch Gemeinden erhalten, wir bei Hoffnungsträger konnten sie in der Wohnungsvermittlung und Beratung unterstützen. Bald werden sie in eine eigene Wohnung ziehen können.“

Anja Braun, Sozialarbeiterin bei Hoffnungsträger

SCHULUNGS
ANGEBOTE.

Die Zunahme an Geflüchteten in Deutschland bedeutet auch: mehr Sensibilisierung in der Arbeit mit Geflüchteten sowie eine stärkere Unterstützung und Vernetzung für Ehrenamtliche. Deswegen bieten wir Schulungen an, welche die aktuellen Herausforderungen im Blick haben und Ehrenamtliche und Geflüchtete in unterschiedlichen Themen begleiten.

Anstehende
Schulungen
und Angebote.

ANMELDUNG
ZUR SCHULUNG.