Hoffnungshaus-Bau läuft planmäßig - Hoffnungsträger

Bau der Hoffnungshäuser in Esslingen im Plan

Hoffnungshäuser
liegen im Plan

Sockel Hoffnungshaus Flandernstraße
Das Sockelgeschoss des Hoffnungshauses in der Flandernstraße ist fertig
Hoffnungshaus Rohrackerweg
Erdarbeiten im Rohrackerweg

Die Arbeiten an den Hoffnungshäusern in Esslingen gehen planmäßig voran. Am Standort in der Flandernstraße ist inzwischen das Sockelgeschoss fertiggestellt. Der Rohbau soll bis 19. Februar stehen. Im Rohrackerweg wird derzeit die Baugrube ausgehoben. Sollte es keine Verzögerungen geben, liegt dort Ende Februar die Bodenplatte.

Die Hoffnungshäuser in Esslingen sind ein Projekt der Hoffnungsträger zur Integration von geflüchteten Menschen. Einheimische und Flüchtlinge leben dort unter einem Dach. Für die Flüchtlinge gibt es darüber hinaus Angebote, um ihnen die Integration zu erleichtern. Kooperationspartner der Hoffnungsträger vor Ort ist der CVJM Esslingen. Für einheimische Bewohner sind noch Plätze frei.

Wer gerne in den Hoffnungshäusern wohnen und Teil dieses spannenden Projektes sein möchte, kann sich an die Hoffnungsträger wenden (Kontakt: info@hoffnungstraeger.de).

Axel Jeroma

Mehr infos zum Hoffnungshaus